Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Ausgabe 45/2018 vom 24. November 2018

Liebe Leser,

nach einem turbulenten Börsenstart beruhigte sich die Situation am deutschen Aktienmarkt in dieser Woche erst am Freitag. Allerdings haben die heftigen Kursbewegungen zu Beginn der Woche viele Investoren aufhorchen lassen. Der Jahresendspurt 2018 dürfte turbulent werden.

Im Fokus standen zuletzt vor allem die großen US-Technologietitel. Große Überflieger der vergangenen Jahre wie Apple, Amazon oder Facebook müssen deutlich kleinere Brötchen backen, was auch die Dynamik im Markt insgesamt erlahmen lässt.

Derzeit scheint eine Weihnachts- bzw. Jahresendrallye sehr weit entfernt zu sein. Dabei hatten sich Anleger in den vergangenen Jahren schon daran gewöhnt, dass die Aktienkurse über das Jahr hinweg klettern und zum Jahresausklang auch noch einmal anziehen. Der langfristige Aufwärtstrend scheint jedoch endgültig sein Ende zu finden. das heißt jedoch nicht, dass an den Börsen keine attraktiven Investmentchancen mehr lauern würden. Man muss nur etwas genauer hinsehen.

In unserem Wochenrückblick erfahren Sie, was sonst noch an der Börse los war.

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen

Ihre marktEINBLICKE Redaktion

Deutsche Telekom: T-Aktie hat das nächste Kaufsignal im Blick
Bei der Deutschen Telekom ist es immer noch das US-Mobilfunkgeschäft, das für Fantasien sorgt. Zudem hält der Ausbau des 5G-Netzes große Chancen bereit. Auch aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die T-Aktie derzeit kaufenswert.

MEHR

Tesla, BYD, Geely oder doch Daimler? Wer gewinnt das Rennen?
Im Vergleich zum gesamten Automarkt bleibt der Anteil an verkauften Elektrofahrzeugen verschwindend gering. Allerdings hat die neue Technologie eine derartige Dynamik aufgenommen, dass man nicht umhin kommt anzunehmen, dass ihr die Zukunft gehören sollte. Davon scheinen nun auch etablierte Hersteller wie Daimler überzeugt zu sein.

MEHR


Deutsche Bank: Es soll einfach nicht sein...
Immer wenn es so aussieht, als könnte die Deutsche Bank zu einer Erholung ansetzen, kommt irgendetwas dazwischen. Nun sind es die möglichen Verstrickungen in einen Geldwäsche-Skandal und das turbulente Börsenumfeld, die die Stimmung belasten. MEHR

BP, Repsol, Royal Dutch Shell, Total – Ölkonzerne unter Zugzwang?
Die größten Mineralölkonzerne der Welt haben bis Anfang Oktober von dem Anstieg der Rohstoffpreise profitiert. Nun müssen sich die globalen Player unter erschwerten makroökonomischen als auch branchenspezifischen Bedingungen unter Beweis stellen. MEHR

Die nächste Chance will Tencent unbedingt nutzen
Die großen US-Technologietitel durchleben derzeit ein kleines Zwischentief. Ihre chinesischen Pendants wie Tencent konnten diese Schwäche bisher nicht nutzen, den Abstand weiter zu verkürzen. Trotzdem hält der chinesische Internetmarkt trotz einiger Hürden nicht nur für Tencent große Chancen bereit.
MEHR

Für alle Eventualitäten gerüstet
Nur noch wenige Wochen bis zur Jahreswende; eine Zeit also, in der sich die Jahresrückblicke häufen. Eine Zeit, in der gerne in den Rückspiegel geschaut wird.
MEHR

marktEINBLICKE - als Einzelheft oder im Abo

SAP bleibt auf einem guten Weg
Eine milliardenschwere Übernahme, die schwächelnde Profitabilität und die Börsenturbulenzen, insbesondere im US-Technologiesektor, haben die SAP-Aktie zuletzt unter Druck geraten lassen. Dieser Druck sollte jedoch nicht lange anhalten. MEHR

Sind Europas Aktienmärkte nur noch zweite Wahl?
Es war einmal ein Europa, das von Amerika im Kalten Krieg heißgeliebt wurde. Der amerikanische Hütehund bewachte die europäischen Schäfchen rund um die Uhr und gutes Geld verdienen durften wir auch noch: Europa produzierte und Amerika konsumierte. MEHR

Deutsche Post: Wehe, wenn die Geschenke nicht rechtzeitig unterm Baum liegen...
Während die Deutsche Post von dem boomenden Online-Handel, insbesondere zu Weihnachten profitiert, ist es nicht ganz so einfach, sich auf die Paketflut einzustellen. Dies hat unter anderem die jüngste Gewinnwarnung gezeigt. Die Deutsche Post tut jedoch alles, um es in Zukunft besser zu machen. MEHR

Gibt es noch Chancen auf eine Jahresend-Rallye?
Handelskrieg, Zinserhöhungsängste, EU-Italo-Haushaltsstreit und Brexit-Debatte halten sich als Stimmungskiller am Aktienmarkt ähnlich hartnäckig wie Kaugummi am Schuh. MEHR

Folgen Sie uns auf diesen Social-Media-Kanälen und bleiben Sie am Ball!


Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Bildquellen: CASMOS Media, Deutsche Telekom, Daimler, SAP, Deutsche Post   

marktEINBLICKE erreichen Sie unter redaktion@markteinblicke.de

markteinblicke.de ist ein Angebot von

CASMOS Media GmbH
Monreposstr. 55
71634 Ludwigsburg
Deutschland

http://casmos-media.de
info@casmos-media.de
Fon: 0049-(0)7141- 64 24 122


Geschäftsführer: Christoph A. Scherbaum und Marc O. Schmidt
Handelsregister: Amtsgericht Stuttgart, HRB 738284
Ust.Ident.Nr.: DE278188484


Hinweise zum Datenschutz: markteinblicke.de/datenschutz