Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Ausgabe 17/2019 vom 4. Mai 2019

Liebe Leser,

auch in dieser Woche konnte der DAX auf neue Jahreshöchststände klettern. Besonders viel Boden hat das wichtigste deutsche Börsenbarometer dabei jedoch nicht machen können. Auch weil sich die US-Marktteilnehmer enttäuscht zeigten, dass die Fed die Leitzinsen nicht senken will. Dies sorgte dafür, dass sich die Euphorie an der Wall Street in Grenzen hielt. Vielleicht erleben wir in der kommenden Woche ein Stimmungshoch. Es sind schon verrücktere Sachen passiert.

Allerdings sieht es in Bezug auf Zinssenkungen vonseiten der Fed nicht besonders gut aus, wenn sich die US-Arbeitsmarktdaten weiter positiv entwickeln. Im April wurden laut Regierungsangaben in der US-Privatwirtschaft 263.000 neue Stellen geschaffen. Zudem fiel die Arbeitslosenquote von 3,8 Prozent im Vormonat auf nun 3,6 Prozent und damit den niedrigsten Wert seit Dezember 1969. Daneben galt der Blick der Marktteilnehmer vor allem der Vielzahl an Quartalsmeldungen, was sich in der kommenden Woche nicht ändern sollte.

In unserem Wochenrückblick erfahren Sie, was sonst noch an der Börse los war.

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen

Ihre marktEINBLICKE Redaktion

Aixtron-Aktie: Riesige Gewinnchance!
Aixtron konnte seinen Erholungskurs zu Beginn des Jahres fortsetzen. Der auf die Halbleiterindustrie spezialisierte Anlagenbauer konnte im ersten Quartal steigende Umsatzerlöse verzeichnen sowie bei der Bruttomarge und dem Ergebnis die Erwartungen übertreffen. Auch aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die Aixtron-Aktie derzeit kaufenswert.

MEHR

Wirecard blickt wieder nach vorne
Die Wirecard-Aktie befindet sich erneut auf Erholungskurs. Dabei sind die Chancen, die sich für den Zahlungsabwickler im Bereich Mobile Payment ergeben, unbestritten. Nur leider kann es jederzeit wieder eine „Short“-Attacke auf den DAX-Konzern geben. Etwas, was Anleger immer im Auge behalten sollten.

MEHR
Noch will die Fed von Zinssenkungen nichts wissen
Auf ihrer Mai-Sitzung untermauerte die Fed mit geduldiger Rhetorik das Ende der US-Zinserhöhungen. Zwar ist sie gleichzeitig bemüht, die Zinssenkungsphantasie im Zaum zu halten. Doch lassen sich die Finanzmärkte angesichts der mauen Konjunkturerwartungen nicht beirren und rechnen weiterhin mit einer Zinssenkung bis Jahresende. MEHR

BASF: Gewinneinbruch, Aktie vor neuem Kaufsignal!
BASF verzeichnete im ersten Quartal einen deutlichen Gewinneinbruch. Grund hierfür war unter anderem die abwartende Haltung vieler Kunden in Folge des Handelskonflikts zwischen den USA und ChinaMEHR

Nordex-Aktie: Das kann noch nicht alles gewesen sein
Trotz einer neuen Erfolgsmeldung bewegte sich die Nordex-Aktie am Freitag kaum vom Fleck. Um den Hamburger Windturbinenhersteller ist es nach einem starken Jahresauftakt deutlich ruhiger geworden. Ist die Erholungsrallye endgültig zu Ende? MEHR

BANG Index: Goldminenbetreiber sorgen für Furore
Die Branchenkonsolidierung unter den weltweiten Goldminenbetreibern ist in vollem Gange. Zu Jahresbeginn hatte sich der langjährige Weltmarktführer Barrick Gold mit dem Rivalen Randgold Resources zusammengetan. MEHR
marktEINBLICKE - als Einzelheft oder im Abo
Adidas: Kräftiger Gewinnsprung, Aktie markiert neues Allzeithoch!
Adidas hat den Gewinn im ersten Quartal deutlich gesteigert. Die Aktie reagierte daraufhin mit einem Kurssprung auf ein neues Allzeithoch. MEHR

Buffett hat nun Amazon-Aktien: steht das Ende von Amazons Wachstum bevor?
Amazon ist das wohl disruptivste Unternehmen der Gegenwart und hat seit seinem Bestehen kaum Gewinne gemacht. Alles wurde und wird dem Wachstum untergeordnet und erst in den letzten Jahren bleiben auch unterm Strich Gewinne hängen und zwar stark steigende. MEHR

Infineon und AMD widersetzen sich der Halbleiterflaute
In den letzten Jahren sorgten die hiesigen Chiphersteller bei Investoren für satte Kursgewinne. Nun sind sich Experten einig, dass es mit der Hausse vorerst vorbei sein könnte. Dennoch gibt es Werte, welche sich dank einzigartiger Spezialisierungen und Kostenmodellen der kommenden Wachstumsstagnation widersetzen könnten. MEHR

Folgen Sie uns auf diesen Social-Media-Kanälen und bleiben Sie am Ball!

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Bildquellen: CASMOS Media, Aixtron, Wirecard, Fed, Nordex, adidas, Infineon   

marktEINBLICKE erreichen Sie unter redaktion@markteinblicke.de

markteinblicke.de ist ein Angebot von

CASMOS Media GmbH
Monreposstr. 55
71634 Ludwigsburg
Deutschland

http://casmos-media.de
info@casmos-media.de
Fon: 0049-(0)7141- 64 24 122


Geschäftsführer: Christoph A. Scherbaum und Marc O. Schmidt
Handelsregister: Amtsgericht Stuttgart, HRB 738284
Ust.Ident.Nr.: DE278188484


Hinweise zum Datenschutz: markteinblicke.de/datenschutz