Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Ausgabe 21/2019 vom 1. Juni 2019

Liebe Leser,

für den DAX ging es in dieser Woche und im Monat Mai deutlich nach unten. Kein Wunder, schließlich heißt es doch "Sell in May and go away ..." Angesichts des Handelsstreits und immer neuer Zölle vonseiten der US-Regierung bleibt die Frage, ob Anleger bald wieder an die Aktienmärkte zurückkehren werden.

Unter den Einzelwerten stand erneut Wirecard im Fokus. Lange Zeit schien es so, als könnten weder das turbulente Börsenumfeld noch neue Angriffe der "Financial Times" die Erholungsrallye des DAX- und TecDAX-Wertes stoppen. Nun zeigte es sich, dass dies mit den richtigen Anschuldigungen doch möglich ist.

In unserem Wochenrückblick erfahren Sie, was sonst noch an der Börse los war.

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen

Ihre marktEINBLICKE Redaktion

Lufthansa-Aktie weiter im Tiefflug
Die Lufthansa hat derzeit mit den sich eintrübenden Konjunkturaussichten, höheren Treibstoffkosten und einem harten Preiswettbewerb zu kämpfen. Auch aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die Aktie der Kranich-Airline derzeit verkaufenswert.

MEHR

Schwellenländer im Kaufrausch
Der E-Commerce-Bereich in den wichtigsten Schwellenländern bietet Anlegern auch hierzulande reichlich Renditechancen.

MEHR
adidas bleibt nicht verschont
Trotz der jüngsten Marktturbulenzen infolge der Eskalation im chinesisch-amerikanischen Handelsstreit und des Brexit-Chaos kletterte die adidas-Aktie auf neue Rekordstände. Der größte europäische Sportartikelhersteller reitet seit Jahren auf einer Erfolgswelle. Allerdings müssen auch die Herzogenauracher mit einigen Herausforderungen fertig werden. MEHR

ProSiebenSat.1 und die neue Medienwelt
Anleger hatten zuletzt nicht viel Freude mit der ProSiebenSat.1-Aktie. Dies soll sich ändern, auch dank eines neuen Großaktionärs und einer vertieften Kooperation in der europäischen Medienbranche. MEHR

Bis zur nächsten Europawahl 2024 muss das europäische Haus kernsaniert werden
Bei der Europawahl haben EU-skeptische Parteien weniger zugelegt als befürchtet. Für Entspannung haben Politiker aber keinen Grund. MEHR

Daimler: Besser spät als nie!
Mit dem Mercedes-Benz EQC steigt Daimler nun so richtig in den Elektroautomarkt ein. Andere Unternehmen sind wesentlich weiter. Zum Beispiel der kalifornische Elektrowagenbauer Tesla. Doch dies bedeutet nicht, dass die Schwaben nicht zu einem erfolgreichen Überholmanöver ansetzen könnten. MEHR
marktEINBLICKE - als Einzelheft oder im Abo
Ethereum: Gute Zukunftsaussichten
Nachdem die wichtigsten Kryptowährungen zum Jahresauftakt konsolidierten, folgte eine massive Kursrallye. Zu den Profiteuren des Aufschwungs gehörte auch EthereumMEHR

Electronic Gaming: Spielend Rendite einfahren
Computer- und Videospiele sind schon seit langer Zeit nicht nur etwas für Kinder und Jugendliche. Auch für Investoren ist dieser Bereich sehr interessant. MEHR

Facebook: Ist eine Zerschlagung wirklich der richtige Weg?
Jahrelang schien nichts und niemand Facebook etwas anhaben zu können. Der Euphorie rund um das Soziale Netzwerk schienen keine Grenzen gesetzt zu sein. Doch dies hat sich inzwischen geändert. MEHR

Folgen Sie uns auf diesen Social-Media-Kanälen und bleiben Sie am Ball!

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Bildquellen: CASMOS Media, Lufthansa, adidas, ProSiebenSat.1, Daimler, Nintendo, Facebook   

marktEINBLICKE erreichen Sie unter redaktion@markteinblicke.de

markteinblicke.de ist ein Angebot von

CASMOS Media GmbH
Monreposstr. 55
71634 Ludwigsburg
Deutschland

http://casmos-media.de
info@casmos-media.de
Fon: 0049-(0)7141- 64 24 122


Geschäftsführer: Christoph A. Scherbaum und Marc O. Schmidt
Handelsregister: Amtsgericht Stuttgart, HRB 738284
Ust.Ident.Nr.: DE278188484


Hinweise zum Datenschutz: markteinblicke.de/datenschutz