Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Ausgabe 22/2019 vom 8. Juni 2019

Liebe Leser,

in dieser Woche kreiste der DAX um die 12.000-Punkte-Marke. Positiv ist der Umstand, dass sich das Barometer nach einer sehr schwachen Vorwoche wenigstens etwas stabilisieren konnte. Allerdings werden wir die Themen Brexit, Handelsstreit, Konjunkturabkühlung oder italienische Schulden nicht so schnell los. Zudem sorgten die schwachen Mai-US-Arbeitsmarktdaten für neue Unruhe unter Anlegern.

In unserem Wochenrückblick erfahren Sie, was sonst noch an der Börse los war.

Ein schönes Wochenende wünscht Ihnen

Ihre marktEINBLICKE Redaktion

Deutsche Bank-Aktie: Jetzt könnte es knüppeldick kommen
Aus der Fusion mit der Commerzbank wurde nichts. Zudem kämpft die Deutsche Bank weiterhin mit juristischen Problemen, hohen Kosten und einem schwierigen Branchenumfeld. Auch aus Sicht der Point & Figure Charttechnik ist die Aktie der Deutschen Bank derzeit verkaufenswert.

MEHR

VERBUND-Aktie: Ist die Luft raus?
Die Aktie des österreichischen Versorgers VERBUND erlebt seit Jahren einen regelrechten Höhenflug. Angesichts der dünner gewordenen Luft stellt sich automatisch die Frage, wie viel Kurspotenzial der ATX-Wert noch hat.

MEHR
voestalpine sieht vor allem Zukunftschancen
Die voestalpine-Aktie geriet am Mittwoch unter Druck, nachdem der österreichische Technologiekonzern seine neuesten Geschäftszahlen bekannt gegeben hatte. Dabei machten sich vor allem Sonderfaktoren und das unsichere Gesamtmarktumfeld bemerkbar. MEHR

SAP vergrößert den Abstand
Im Zuge der im Frühjahr beobachteten Markterholung hat es die SAP-Aktie gleich auf neues Allzeithoch gespült. Der Bestwert liegt nun bei 117,08 Euro. MEHR

Nordex erobert die Welt
Nordex wird seinem Anspruch, ein internationales Unternehmen zu sein, immer mehr gerecht. Ob dies Anleger honorieren werden, bleibt abzuwarten. MEHR

Barrick Gold: Portfoliooptimierung geht weiter
Die jüngsten Börsenturbulenzen bieten dem Edelmetall Gold die Gelegenheit, seine Stärken als Sicherheitsinvestment auszuspielen. Ob Goldminenbetreiber wie Barrick Gold diese Stärken ebenfalls nutzen können bleibt abzuwarten, da ihre Entwicklung nicht nur vom Goldpreis abhängt. MEHR
marktEINBLICKE - als Einzelheft oder im Abo
Geldanlage und Diversifikation: Wer hat Ideen?
Bei der Geldanlage stellt sich oftmals die Frage: was machen wir mit angespartem Geld, wo investieren und wie streuen wir? MEHR

Aus ihrer geldpolitischen Rettungsnummer kommen die Notenbanken nie mehr heraus
Die EZB verlängert ihr Versprechen unveränderter Leitzinsen und stellt nun frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2020 Zinserhöhungen in Aussicht, wenn überhaupt. Gleichzeitig hat die US-Notenbank die Wende der Zinswende eingeleitet. MEHR

thyssenkrupp: Der falsche Zeitpunkt?
Das Essener Traditionsunternehmen thyssenkrupp muss wieder von vorne anfangen. Der zuletzt arg gebeutelte Stahl- und Technologiekonzern glaubt nun, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben. Allerdings macht es das derzeitige von Unsicherheiten geprägte Marktumfeld dem Unternehmen nicht leicht, sich neu aufzustellen. MEHR

Folgen Sie uns auf diesen Social-Media-Kanälen und bleiben Sie am Ball!

Wenn Sie diese E-Mail (an: tomasevic@casmos-media.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

Bildquellen: CASMOS Media, VERBUND, voestalpine, SAP, Nordex, thyssenkrupp   

marktEINBLICKE erreichen Sie unter redaktion@markteinblicke.de

markteinblicke.de ist ein Angebot von

CASMOS Media GmbH
Monreposstr. 55
71634 Ludwigsburg
Deutschland

http://casmos-media.de
info@casmos-media.de
Fon: 0049-(0)7141- 64 24 122


Geschäftsführer: Christoph A. Scherbaum und Marc O. Schmidt
Handelsregister: Amtsgericht Stuttgart, HRB 738284
Ust.Ident.Nr.: DE278188484


Hinweise zum Datenschutz: markteinblicke.de/datenschutz